Eigentlich zur Brandbekämpfung angeschafft (die Feuerwehr Stammheim hatte damals kein wasserführendes Fahrzeug) ,kommt das Hochdrucklöschgerät „HDL 250“ nun überwiegend als Gerät zur Ölspurbeseitigung zum Einsatz.  In Verbindung mit einem „fahrbaren Besen“ indem mehrere Hochdruckdüsen eingebaut sind, wird über das HDL dem Wasser ein flüssiges Mittel zur Ölspurbeseitigung beigemischt. Durch dieses Verfahren konnten wir die Materialkosten, sowie den Personal- und Zeitaufwand erheblich minimieren.

Zur serienmäßigen Ausstattung gehören u.a.:

Ein 60 m Hochdruck Löschschlauch auf einer Schlauchtrommel gelagert, sowie eine Kombi-Löschpistole für Wasser-Hochdrucknebel oder Schwerschaum

 Technische Daten

Abmessungen

980 x 560 x 560 mm

Gewicht

138 kg (ohne Tank)

Antriebsart

4-Takt Benzinmotor, 2-zyl. 13,2 kW

Starteinrichtung

Elektro-/Seilzugstarter

Hochdruck-Plungerpumpe

3-zyl. 23 l/min

Löschdruck max.

250 bar

Hochdruck Löschschlauch

60 m (500 bar)

Wassertank

125 l, aufgesetzt

Schaummittelansaugung

serienmäßig

Löschpistole

DUPLEX-Löschvorsatz

 

 

<<<<   Hydraulischer-Rettungssatz                                                                                                                                                   Wärmebildkamera   >>>>