Warning: Use of undefined constant orange - assumed 'orange' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/37/d100868946/htdocs/clickandbuilds/Joomla/FFW_STAMMHEIM/templates/ah-68-kleines-schwarzes-xtra/index.php on line 21

Als das erste Feuerwehrfahrzeug „Der Borgward“ nach Stammheim kam, wurde dieser natürlich für die Feuerwehrbelange umgebaut und entsprechend in der typischen Farbe lackiert.

Aus Erzählungen von Waldemar Oesteritz ist bekannt, dass es Erich Oesteritz, dem damaligen Ortsbrandmeister von Stammheim und Gottfried Berka zu verdanken ist, dass ein Wappen für die Feuerwehr entstand. Das Hessische Landeswappen, welches zuerst in Betracht gezogen wurde, kam aus Kostengründen nicht zum Tragen. Hierfür hätte es eine Ausnahmegenehmigung seitens der hessischen Landesregierung bedurft, welche mit entsprechenden Kosten verbunden war. Berka, der seinerzeit im Stammheimer Schloß wohnte, fotografierte mit Oesteritz zusammen seine „Wohnstätte“ und vergrößerten anschließend das Bild. Hermann Reichhold,  damals ein begnadeter Hobbymaler, malte es anschließend per Hand auf die beiden Fahrerhaustüren des Borgwards. Eine sehr zeitaufwendige Arbeit, war doch an eine Beklebung in damaliger Zeit nicht zu denken.

Das Stammheimer Schloß, umgeben vom Schriftzug „Freiwillige Feuerwehr Stammheim ziert noch heute u.a. die Gulaschkanone, den Tragkraftspritzenanhänger, natürlich das Feuerwehrfahrzeug „Borgward“, sowie Poloshirts und Fleece Jacken der Einsatzabteilung, des Musikzuges und der Jugendfeuerwehr.